Bund

Thema: Abendmahl und das Bundesverständniss im AT

Juni/Juli 2021

Eine Zusammenfassung aus dem Büchlein von Marcello Corciulo. Es kann unter www.adler-dienst.ch erworben werden.

Die verborgenen Schätze des Abandmahls

Welches Bundesverständniss hatten die Jünger, als Jesus beim Abendmahl sagte.: „Dies ist der Neue Bund in meinem Blut …“
Dieses alttestamentlichen Bundesverständniss ist in unserer Kultur fremd geworden. Ein Bund im biblischen Sinne, ist viel weitreichender und tiefer, als das was wir noch unter Begriff „Vertrag“ kennen.

Als biblisches Beispiel kann die Begebenheit mit David und Goliath herangezogen werden. Woher hatte David diese Kühnheit, so Goliath gegenüberzutreten? War er Hochmütig, Selbstüberschätzend, oder hatte er einfach dieses Bundesverständniss und wusste, daß der Bundes-Gott dem er dient, mit ihm ist und größerere Macht hat, als Goliath?

Wo stehe ich persönlich so einem Goliath gegenüber?
Wie sehe ich diesen Goliath?
Und wie fühle und reagiere ich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.