Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe von Christen im deutschsprachigen Raum, die nicht aufhören wollen zu  lernen, wie Beziehung mit Gott, geistlichen Geschwistern und Mitmenschen ehrlich und liebevoll gelebt werden kann.

Wir glauben an die Wahrheit der Bibel, des Wortes Gottes, und verstehen das dort beschriebene Reich zuallererst als ein Reich, in dem es um Beziehungen geht. Und zwar um gute, versöhnte Herzensbeziehungen. Zunächst zu mir selbst und anderen Menschen, aber ebenso zu Gott.

Wir haben erfahren, dass „Gemeinde“ schon mit so wenigen wie zwei Personen anfangen kann. Durch das Werkzeug „w2o3“ werden tiefe, authentische Beziehungen zueinander sowie eine intime Gemeinschaft und Kommunikation mit dem Herrn gefördert.

 

Steckbrief Bob Lidfors

Bob Lidfors kam mit seiner Frau Barbara und ihren vier Kindern 1982 aus Minneapolis, USA nach Deutschland mit einer Vision Gemeinden zu gründen, die sich möglichst nah an dem neutestamentlichen Modell orientieren. Nachdem er eine Gemeinde in Fürth, Bayern gründete und sieben Jahre leitete, entwickelte sich die Vision weiter. Deutsche Christen, die im Beruf stehen, sollen die Möglichkeit haben, sich für den Dienst im Reich Gottes zurüsten zu lassen. Aus dieser Vision entstand eine Abendbibelschule mit Klassen in einigen fränkischen Städten, die Bob siebzehn Jahre leitete.

Im Winter 2014/2015 kam Bob mit dem „Luke 10“ Hausgemeinde-Netzwerk aus den USA in Kontakt, was ihn regelrecht begeisterte. Die einfache Weise, wie man mit so wenig wie zwei Personen und dem w2o3 „Tool“ eine Hausgemeinde gründen kann, sprach ihn besonders an. Dieses w2o3 Tool fördert und vertieft Beziehungen zueinander und zu Gott, wie er es in den herkömmlichen Gemeinden und christlichen Kreisen nie erlebt hatte.

Über das Luke 10 – Netzwerk kam er in Kontakt mit Manfred und Heidi Rapp in Stuttgart, die auch von diesem einfachen Gemeindegründungskonzept begeistert waren. Nun arbeiten sie zusammen, um das „w2o3“ Konzept in Deutschland auszubreiten.

 

Steckbrief Manfred & Heidi Rapp

leben als „echte“ Schwaben schon immer in oder nahe bei Stuttgart, sind jedoch mit ihrem „Zweitwohnsitz Wohnmobil“ überall dort zu Hause, wohin sie sich gerufen fühlen.

Während ihrer Kindererziehungsphase engagierten sie sich ca. 30 Jahre lang in verschiedenen Diensten christlicher Gemeinden, vor allem mit dem Wunsch in Kleingruppen innige familiäre Gemeinschaft zu erleben. Letztlich blieb jeder Versuch trotz guter Lehre und den Bemühungen aller Beteiligter unbefriedigend. Sie scheiterten nicht nur an den Begrenzungen von sich selbst und ihrer Mitchristen, sondern genauso oft an den „beziehungsunfreundlichen“ Gemeinde-Strukturen, die sie in allen ihnen bekannten Denominationen vorfanden.

Während eines Camping – Urlaubs 2014 auf Sardinien trafen sie eine erstaunliche 7 köpfige amerikanische Familie der Luke 10 Community, USA, die sie mit ihren Ideen von „familienfreundlicher“ Gemeinde und einem spannenden Kommunikations- Tool bekannt machte. Damals schöpften sie neu Hoffnung Gemeinde / Gemeinschaft erfolgreicher umsetzen zu können – diesmal auf organische, beziehungsfreundliche Art. Weil das ganz einfach und „kinderleicht“ klang!

Zusammen mit Bob und Barb Lidfors, mit denen sie im Frühjahr 2015 durch diese amerikanische Familie verlinkt wurden, übersetzten sie mittlerweile viele der Luke 10 Kernwerte in die deutsche Sprache und Kultur und entdecken zusammen mit ihren Freunden einfaches, aber inniges Gemeindeleben mit Herz.

Die medialen Möglichkeiten und Ihre Reiselust verbreiten den „w2o3 Virus“ zu den Menschen, die ihre Sehnsucht nach befriedigenderen Herzensbeziehungen teilen. Diese „Häuser des Friedens“ (nach Lukas10), sind oft das Ziel ihrer Reisen ins In- und Ausland Europas und der Welt.